US-Truppen zum Schutz von Ölfeldern in Syrien?

U.S. Navy photo by Photographer’s Mate 1st Class Ted Banks. • Public domain

Ein Abrams M1 feuert • U.S. Navy photo by Photographer’s Mate 1st Class Ted Banks. • Public domain

Vor wem schützen US-Truppen in einem fremden Land fremde Ölfelder. Niemand hat die Amis dort eingeladen! Dabei soll offensichtlich wieder das Völkerrecht herhalten.

Der BILD-Zeitung vom Freitag zufolge wollen die USA einen Assad-Vorstoß auf Ölfelder verhindern.

Ich frage mich nur, auf welcher völkerrechtlichen Grundlage die USA gerade die syrischen Ölfelder besetzen. Nichts anderes ist das nämlich als eine Okkupation. Das gescholtene Russland ist immerhin auf Bitten der legalen Regierung im Lande. Unsere offiziellen Medien sagen dazu praktisch nichts, war auch nicht anders zu erwarten.

geschrieben von: Peter Hollatz

Peter Hollatz

Schreibe einen Kommentar