Klimaasyl auch für Deutsche möglich?

Wenn sich jemand die Heizkosten in Deutschland nicht mehr leisten kann (und das werden hier wohl noch viele werden) kann er dann in wärmeren Ländern (Italien, Slowenien, Frankreich, Spanien oder alternativ Jamaika) Klimaasyl beantragen?

Klimaflüchtlinge haben nach Ansicht des UNO-Menschenrechtsausschusses unter Umständen Recht auf Asyl und können nicht in ihre Heimatländer abgeschoben werden. Es reiche aus, wenn die Lebensumstände durch den Klimawandel derart bedroht seien, dass das Recht auf Leben gefährdet sei, heißt es.

Zitat von Dr. Albert Schweitzer?

Gedenkmarke der Deutschen Bundespost zum 100. Geburtstag 1975
scanned by NobbiP • Public domain

Mit einem angeblichen Zitat von Albert Schweitzer über Afrikaner wird seit Jahren rassistisch Stimmung gemacht. Dem Friedensnobelpreisträger wird unterstellt, er habe in einer seiner Schriften die Europäer als intellektuell, geistig und psychisch überlegen dargestellt. Als Quelle wird mitunter sein Buch „From My African Notebook“ (1961) genannt.

Lt. dpa-Faktencheck sei der Satz  vollkommen erfunden.

Weiß jemand etwas Fundiertes Belegbares dazu? Bitte hier als Kommentar anfügen oder an Buergerplattform.com senden!


http://www.presseportal.de/pm/133833/4373632

Kampfeinsätze sind jetzt nicht auszuschließen

Brillanter Auftritt! Klasse Text!

Dieses Lied wird von Sekunde zu Sekunde besser. Ich glaube dieser ganze Text spricht vielen Menschen aus der Seele…

„Rein humanitär natürlich und ganz ohne Blutvergießen.
Kampfeinsätze sind jetzt nicht mehr so ganz auszuschließen.
Sie zieh’n uns immer tiefer rein, Stück für Stück,
Und seit heute früh um fünf Uhr schießen wir wieder zurück…“
„…Wer die Wahrheit sagt braucht ein verdammt schnelles Pferd…“
Sei wachsam!

Bitte teilen 🙂

– Reinhard Mey: Sei wachsam (live) Album : „Leuchtfeuer“ (1996) –

www.Buergerplattform.com

Sie rüsten gegen den Feind, doch der Feind ist längst hier

Ein gutes Lied. Ist es das Spiegelbild unserer Republik?

Zeilen wie „Sie rüsten gegen den Feind, doch der Feind ist längst hier. Er hat die Hand an deiner Gurgel, er steht hinter dir. Im Schutz der Paragraphen mischt er die gezinkten Karten“ und Worte wie „Bananenrepublik“ zeigen was er über das System denkt!

Wen meint Reinhard Mey mit der obigen Zeile? Wer ist „längst hier“ während man sich „rüstet“.

Für Mey entwickelt sich wohl die Politik zum „Narrenschiff“: „Keiner an Bord vermag die Zeichen zu deuten! Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken, die Mannschaft lauter meineidige Halunken, der Funker zu feig’, um SOS zu funken. Klabautermann führt das Narrenschiff – volle Fahrt voraus und Kurs aufs Riff.“

Das Lied stammt bereits von 1998 – doch es wird wohl mit jeder Regierung aktueller“.

Den Text findet ihr unter dem Lied bei youtube

– Reinhard Mey: Das Narrenschiff (live) Album : „Flaschenpost“ (1998) –

www.Buergerplattform.com

Sollen Migranten bevorzugt in den Kriminal-Polizeidienst eingestellt werden?

Macht alle mit bei der Petition, die sofort im Bundestag registriert wird.

Achtung Frist endet schon am 18.12.2019! Teilt deshalb die Petition auf Eurer Seite und in allen Gruppen und unterschreibt vor allem digital.

http://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2019/_03/_26/Petition_92626.html

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/petition-zum-bka-privilegierung-von-buergern-allein-wegen-migrationshintergrundes-verfassungswidrig-a3077123.html

Neuer OB in Hannover: Was ist ein “liberaler Muslim”?

Foto: belit-onay.de CC BY-SA 3.0 de via Wikimedia Commons

Foto: belit-onay.de CC BY-SA 3.0 de via Wikimedia Commons

Der neue OB von Hannover Belit Onay wird häufig als „liberaler Muslim“ bezeichnet. Doch der Begriff „liberal“ ist an dieser Stelle untauglich. Nicht liberal – säkular zu sein (wie etwa Cem Özdemir) macht den Unterschied zur religiösen Orthodoxie. Viele hoffen, dass Onay sich vom lässig-bequemen „liberalen Muslim“ zu einem Streiter für einen säkular abgerüsteten, verfassungskonformen Islam weiterentwickeln wird. weiterlesen auf achgut.com (bitte anklicken)

Helmut Schmidt zu den Mohammedanern

„Wer die Zahlen der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.“ Quelle: Schmidt, Helmut: Außer Dienst, Seite 236, München: Pantheon Verlag 2008
„Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden“, sagte Helmut Schmidt 2005 in einem Interview mit dem Focus. Als Mittel gegen die Überalterung komme Zuwanderung nicht in Frage. „Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schaffte nur ein zusätzliches dickes Problem.“
„Wir sind nicht in der Lage gewesen, alle diese Menschen wirklich zu integrieren“,

„Sieben Millionen Ausländer in Deutschland sind eine fehlerhafte Entwicklung, für die die Politik verantwortlich ist.“ Es sei deshalb falsch, Ausländer für die Arbeitslosigkeit verantwortlich zu machen. Diejenigen, die sich nicht in die deutsche Gesellschaft integrieren wollten oder könnten „hätte man besser draußen gelassen“.

http://youtu.be/sj2iG3gOolw