Das Abschluss-Statement von CJ Hopkins bei seinem heutigen Freispruch

In der vergangenen Woche gingen Tausende Menschen auf die Straße in ganz Deutschland, um gegen den Faschismus zu protestieren. Sie skandierten: „Nie wieder ist Jetzt!“ Viele dieser Menschen verbrachten die letzten drei Jahre, 2020 bis 2023, damit, bedingungslos Befehlen zu befolgen, offizielle Propaganda nachzuplappern, und jeden zu dämonisieren, der es wagte, das verfassungswidrige und autoritäre Vorgehen der Regierung während der sogenannten Covid-Pandemie in Frage zu stellen.“

Download gesamtes Statement:

https://blog.bastian-barucker.de/wp-content/uploads/2024/01/Schlussplaedoyer_CJ-Hopkins.pdf

Ab heute ist AUF1 im Satelliten-Fernsehen!

Berlin, 03.09.2023

Fernsehstart für den unabhängigen Sender AUF1! Ab sofort steht das alternative und unabhängige Fernsehen auf Augenhöhe mit den alteingesessenen Rundfunkanstalten des Systems. Und erreicht mit seinem Programm schlagartig Millionen Zuseher im deutschen Sprachraum.

Was viele für unmöglich gehalten haben und andere verhindern wollten, ist gelungen. Wir sind nun auch im echten Fernsehen“, freut sich Chefredakteur Stefan Magnet über den gelungenen Coup, der das System gehörig in Panik versetzen wird. „Wir dringen ab heute in einen geschützten Bereich vor. Das letzte Rückzugsgebiet der Systemmedien, wo sie unter sich waren, wird nun Schritt für Schritt erobert. Bis das Fernsehen endlich wieder frei ist!“, gibt sich Magnet kämpferisch.

Der rein spendenfinanzierte Sender AUF1 ist angetreten, um das Meinungsmonopol des Medienkartells zu brechen. „15 Millionen Menschen im deutschen Sprachraum misstrauen bereits den Systemmedien“, weiß Chefredakteur Magnet. „Zu Recht. Gleichgeschaltete Berichterstattung, idente Schlagzeilen, langweilige System-‚Experten‘. Bei uns können sich nun alle Zuseher, die sich vom Medienkartell abwenden, unabhängig informieren und sich ihre eigene Meinung bilden.“

Auf dem Spielplan des alternativen Senders, der in nur zwei Jahren durch systemkritische Berichte zu Corona, Klimaschwindel sowie Hintergrundanalysen von globalistischen Plänen einen enormen Zulauf an Sehern erlebte, stehen tägliche Nachrichten, Interviewformate, interessante Diskussions- und Magazinsendungen.

„Wir werden natürlich auch im Internet unser Programm weiterführen“, versichert Stefan Magnet. Die Internetseite www.auf1.tv wurde optisch überarbeitet, beliebte Sendungen optimiert. Gänzlich neue Formate werden mit dem Fernsehstart ausgerollt. „Allein schon deshalb, weil das System nichts unversucht lassen wird, uns zu bekämpfen.“ Andere Meinungen sollen tunlichst verhindert werden, Stichwort Social-Media-Zensur und Knebelgesetze wie den „Digital Services Act“.

So empfangen Sie den Kanal „SRGT“, wo AUF1 ab sofort täglich von 6-8 Uhr und 18-22 Uhr sein Programm sendet:

Öffnen Sie bei Ihrem Empfangsgerät das Menü „Einstellungen“ und wählen Sie die Option „Manueller Sendersuchlauf“. Die Gestaltung der Menüs bei Empfangsgeräten ist unterschiedlich. Detaillierte Infos für Ihr Gerät entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung.

Je nach Gerät geben Sie die Empfangsdaten ein:

Kanal „SRGT“
Satellit: Astra 19,2° Ost
Frequenz: 10920.75 MHz
Art: DVB-S
Symbolrate: 22.000
Polarisation: Horizontal (H)
Transponder: 133
FEC: 7/8

Neu gefundene Programme werden in der Senderliste meistens ganz hinten gereiht. Speichern Sie die gefundenen Programme und reihen Sie AUF1 ganz nach vorne.

Nur ein Pieks: Die Corona-Impfschäden, die es gar nicht geben sollte

Bildschirmfoto

Janina Lionello und Giovanna Winterfeldt lassen Menschen zu Wort kommen,
die durch Corona-Impfdruck und Impfung zu Schaden gekommen sind – sei
es körperlich, psychisch, beruflich, oder sozial. Sie haben Experten und
Menschen auf der Straße befragt. Und sie haben versucht, mit denjenigen
ins Gespräch zu kommen, die dafür verantwortlich sind, dass Menschen
ausgegrenzt, beschimpft und geächtet wurden.

Weiter auf NiUS – die Stimme der Mehrheit (bitte hier anklicken!)

https://www.nius.de/episodes/e65ce54d-e6e5-4237-885b-2b5a77939ee2

Können 100 Ärzte lügen? – Dokumentation

Der neue und brandaktuelle Dokumentarfilm “Können 100 Ärzte lügen?“ präsentiert Mediziner und Wissenschaftler, die zu dem Wissenschaftsbetrug und der kollektiven Bewusstseinsverwüstung eine eigene Haltung gezeigt haben.

Darunter einige, die auf ihrem jeweiligen Fachgebiet weltweit angesehen sind. Dieser Film stellt damit ein hochkarätiges Gegengewicht zum medial propagierten Corona Narrativ und damit auch ein einzigartiges Archiv für eine nachfolgende Aufarbeitung dieser weltweiten Krise dar.

Der Titel “Können 100 Ärzte lügen?“ ist natürlich polemischer Natur. Denn natürlich könnten sie das tun. Die Frage, die sich stellt, wäre jedoch: „Cui bono?“ Wer profitiert von der Lüge? Viele der Gesprächspartner mussten für ihren Mut einen hohen Preis bezahlen.

Rufschädigung, Hausdurchsuchungen, Gerichtsverfahren und Jobverlust waren die Folgen. Sie alle verbindet keine gemeinsame Beteiligung an einer politische Agenda.

https://www.100aerzte.com/kongress/d-f-der-film

Über 2/3 COVID-19-Impfdurchbrüche in kritischer Altersgruppe

Von der 8. bis zur 11. Kalenderwoche 2022 hatten laut Robert Koch-Institut (RKI) in 68,2 Prozent der symptomatischen COVID-19-Fälle (mit Angabe zum Impfstatus) in der Altersgruppe der über 60-Jährigen der Betroffenen eine Auffrischimpfung erhalten und handelte es sich folglich um Impfdurchbrüche. Aus den nach IfSG übermittelten Meldedaten werden am RKI regelmäßig die Impfdurchbrüche identifiziert. Dabei wird ein Impfdurchbruch als ein COVID-19-Fall (Nachweis der Infektion mit- tels PCR oder Erregerisolierung) definiert, für den eine klinische Symptomatik auftrat und mindestens eine Grundimmunisierung spätestens 2 Wochen vor der Infektion erfolgte.m

Quelle: RKI

Die Angst vor Covid-19 – insbesondere einer eigenen Erkrankung mit “Long Covid” sowie vor der Möglichkeit, Angehörige anzustecken – sieht das Amtsgericht Weilheim kritisch. Wörtlich wird festgehalten:

Im Vergleich zu anderen Impfstoffen gibt es bei den Coronaimpfstoffen eine ungewöhnlich hohe Rate an gemeldeten, unerwünschten Nebenwirkungen und Todesfällen. Dies gilt auch im Verhältnis zu der Anzahl an verimpften Dosen.

Quelle: AG Weilheim

Unter diesem Gesichtspunkt wird mir bei den vielen Impfaktionen richtig gruselig:

Facebook Bildschirmausdruck

CO2-Anstieg ist eine Lüge

Das Meyers Konversationslexikon von 1888 gibt den CO2-Gehalt der Atmosphäre bereits mit 0,04% an. Doch auch noch ältere Ausgaben belegen diese Zahl:

In Band 1 des Meyer’s Neues Conversations-Lexikons von 1857 steht auf Seite 321:

Die Gesammtheit dieser Untersuchungen beweist demnach, daß die freie atmosphärische Luft durchschnittlich nicht mehr als etwa 4 Zehntausendtheile oder 0,04 Hundertel ihres Volumens an Kohlensäure enthält...

Der Schweizer Naturforscher Nicolas Théodore de Saussure hat in aufwendigen und mehrjährigen Experimenten bereits in den Jahren 1827 bis 1829 diesen CO2-Anteil gemessen.

Es gab daher keinerlei CO2-Anstieg in den letzten 200 Jahre

Wann immer daher Politiker, Medien, Meteorologen oder sonstige „Experten“ von einem „menschengemachten Klimawandel“ herumschwurbeln, handelt es sich um nichts anderes als eine gigantische Lüge.

Verbreitet die Wahrheit, damit die Klima-Lüge fällt! Sie ist der zentrale Schlüssel der NWO.

Wurden wir zur Impfung genötigt?

Die Regierenden auf Bundes- und Landesebene wirkten eindringlich auf das Volk ein sich impfen zu lassen. Alleine die Zugehörigkeit zu bestimmten Berufsgruppen, der Wunsch eine Flugreise anzutreten oder die Meisterprüfung im Handwerk zu absolvieren setzten Teile der Bevölkerung unter massiven Impfzwang. Ungeimpften und Nichtgenesenen wurde zeitweise mit der sogenannten 2g-Regel die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben verwehrt. Der Rest der Bevölkerung wurde mit unsinnigem Maskenball und Ausgangssperren gegängelt!

Meine Frage ist nun ob das Verhalten einiger Politiker den Straftatbestand der Nötigung verwirklicht? Nachprüfen läßt sich dies durch eine Anzeige bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft.

§ 240 StGB – Nötigung

1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) 1In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. 2Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter