Die galoppierende Impflation

James Gathany • Public domain

Ostbayern, am Beginn der Sommerferien

Schon vor den Sommerferien setzte ein Ansturm auf die Impfstationen ein. Für „barrierefreies“ Reisen setzen ganze Familien auf eine schnelle Immunisierung. Kinder werden in ihrer eigenen Impfentscheidung dabei vielfach auf der Strecke bleiben. Es wird nicht nur gegessen was auf den Tisch kommt.

Ich fordere

• die Abschaffung sämtlicher Coronamaßnahmen
• keine Impflicht sondern Strafbarkeit der Forderung eines Immunitätsnachweises

Wir sind schon 26.000 Gefährten und Mitstreiter und es werden immer mehr!

Das System verfault von innen und muss von innen erneuert werden!

Wir müssen uns zusammenschließen und vor allem zusammenhalten:

dieBasis

Sie ist wahrscheinlich die letzte Möglichkeit aus der Matrix rauszukommen und unsere mit Unzulänglichkeiten behaftete repräsentative Demokratie zu einer echten

#Buergerplattform

basisdemokratisch weiterzuentwickeln, wozu wir keine Parteien mehr brauchen.

„Es kommt immer anders, wenn man denkt!“

dieBasis ging in der Mitte der Coronahysterie an den Start und wird nach der Bundestagswahl nicht nur den unsinnigen Coronamaßnahmen Paroli bieten. Corona wird bald Geschichte sein und Klimawandel wie Energiewende… hoffentlich auch

dieBasis – das Beste was Du wählen kannst!

Impfe nie in eine Pandemie – das kann Tote geben!

Stadtturm Straubing © Peter Hollatz

…wobei hier die Frage gestellt werden darf, wo bei einer Untersterblichkeit die Pandemie wütet.

Man nimmt als Todesursache nach einer Corona-Impfung die direkte toxische Wirkung des Spike-Proteins an. Wir kennen nicht die Dosis des Spike-Proteins in den Menschen.

Es gibt symptomlos Erkrankte, d.h. viele Menschen haben bereits Antikörper und Spike-Proteine im Körper, die sehr lange im Körper bleiben. Bei mir ist der Antikörperspiegel nach einer Coronainfektion vor über einem halben Jahr immer noch weiter angestiegen. Es gibt noch keine sicheren wissenschaftlichen Erkenntnisse ob und nach wieviel Jahren diese natürliche immunologische Wirkung nachläßt.

Vor einer beabsichtigten Corona-Impfung ist zur Abwendung einer möglichen Lebensgefahr eine Antikörper-Bestimmung im Blut unabdingbar (kein PCR- oder Schnelltest!). Das wird in der Masse dieser Impfungen nicht gemacht. So eine vorsätzliche Vorgehensweise der Regierungschefs ähnelt einem Hochverratsverbrechen und stellt die Frage nach der Tatbestandsverwirklichung von Völkermord am eigenen Volk.

ServusTV (bitte anklicken)

Das Wesen der Person ist Geist, nicht Geschlecht

Meine genderfreien Texte orientieren sich an den in den 80er Jahren geltenden Rechtschreibregeln und beziehen sich im allgemeinen immer auf beide Geschlechter einschließlich in geringer Population auftretenden Mischformen, wobei ich diese nach der Begrüßung/Anrede nicht mehr explizit benenne. Begriffe, wie Menschen, Sachen, Bezeichnungen… werden dann unabhängig von ihrem Geschlecht nur mit einem generischen Femininum/Maskulinum bezeichnet. Sie sind grundsätzlich geschlechtsneutral zu verstehen.

Das Wesen der Person ist Geist, nicht Geschlecht

.

Nation ist die Selbstbezeichnung für ein Volk

Helmplatte der Bayerischen Armee um 1914 mit dem Wahlspruch

Helmplatte der Bayerischen Armee um 1914 mit dem Wahlspruch „In Treue fest“ • Autor unbekannt • CC BY 4.0

Wer den Spruch „In Treue fest“ oder „Heil Dir“ (im Siegerkranz) nicht als absolut national aber niemals nationalsozialistisch einzustufen vermag ist kaum geeignet die Deutsche Kultur wieder aufzurichten sowie die aus unserer Abstammung herrührende Deutsche Identität zu bewahren!

Nation ist die Selbstbezeichnung für ein Volk mit politisch-staatlicher Einheit und einer durch gemeinsame Vorfahren und Geschichte begründeten Eigenart. Deutscher Volkszugehöriger ist, wer sich zum deutschen Volkstum bekannt hat, sofern dieses Bekenntnis durch bestimmte Merkmale, wie Abstammung, Sprache, Erziehung und Kultur bestätigt wird (§ 6 BVFG).

Die kaiserlichen Farben Schwarz-Weiß-Rot wurden zum Symbol für das gewachsene Gewicht des Deutschen Reiches in der internationalen Politik und Wirtschaft.
Geregelt wurde die Verwendung der Flagge am 8. November 1892 in Paragraph 1 der Verordnung über die Führung der Reichsflagge. Da war Adolf Hitler gerade mal drei Jahre alt und ging vielleicht in Österreich/Ungarn in einen Kindergarten.

Reichsflagge 1871-1919 • Public domain

Die Farben Schwarz-Weiß-Rot wurden teilweise in der nationalsozialistischen Zeit auch genutzt. Heute soll das Zeigen der Farben die Rückbesinnung auf die Zeit vor dem Nationalsozialismus ausdrücken. Das Zeigen einer Reichskriegsflagge scheint mir hierfür nicht geeignet!

Das Beste was Du wählen kannst

Wir sind schon über 25.000 Gefährten und Mitstreiter und es werden immer mehr!

Alleine kannst Du gegen die machtbesessene Regierung nicht ankommen! Außerparlamentarische Oppositionen konnten in den letzten 70 Jahren keine kritische Größe erreichen.

Das System verfault von innen und muss von innen erneuert werden!

Wir müssen uns zusammenschließen und vor allem zusammenhalten!

…ist wahrscheinlich die letzte Möglichkeit aus der Matrix rauszukommen und unsere mit Unzulänglichkeiten behaftete repräsentative Demokratie zu einer echten

#Buergerplattform

basisdemokratisch weiterzuentwickeln, wozu wir keine Parteien mehr brauchen.

„Es kommt immer anders, wenn man denkt!“

dieBasis ging in der Mitte der Coronahysterie an den Start und wird nach der Bundestagswahl nicht nur den unsinnigen Coronamaßnahmen Paroli bieten. Corona wird bald Geschichte sein und Klimawandel wie Energiewende… hoffentlich auch

dieBasis – das Beste was Du wählen kannst!

Helfe in Ostbayern mit und spende einfach jetzt gleich per PayPal an

Unser Konto bei der Raiffeisenbank eG Deggendorf-Plattling-Sonnenwald lautet auf

„dieBasis Kreisverband Ostbayern“ und hat die IBAN: DE98 7416 0025 0000 5973 09

80 Prozent der Positiv-Schnelltests sind FALSCH! Pandemie beenden!

Es wurde fortlaufend als Verschwörungstheorie abgetan – nun steht es auch in der „Ärztezeitung“: Vier von fünf positiven Corona-Schnelltests sind falsch! Das geht aus aktuellen Zahlen aus Hamburg hervor, wo der Anteil der falsch-positiven Tests seit Wochen bei mehr als 50 Prozent liegt und nun sogar auf 80 Prozent gestiegen ist. Bei 308.000 Schnelltests wurden in einer Woche 218 positive Ergebnisse gemeldet, von denen sich jedoch nur 44 bestätigt haben.

Wir halten uns vor Augen: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bundesweit bei 4,9. Das bedeutet, dass es in den vergangenen sieben Tagen durchschnittlich 4,9 positive Tests pro 100.000 Einwohner gegeben hat. Das entspricht einem Bevölkerungsanteil von rund 0,005 %. Wenn der Anteil der falsch-positiven Tests ähnlich hoch ist wie in Hamburg, dann liegt die Zahl der tatsächlichen Ansteckungen noch deutlich darunter. Von den Infizierten haben wiederum viele Betroffene gar keine oder nur geringfügige Symptome.

Es versteht sich von selbst, dass solche Zahlen noch nicht einmal ansatzweise eine Fortsetzung der derzeitigen Corona-Maßnahmen rechtfertigen!

Was unterscheidet eigentlich Fa von ANTIFA?

Fa stinkt nicht!

Wir sind alle Antifaschisten! Was mich nervt sind blos diese Antifadeppen, diese Spackos, die unsere edle antifaschistische Überzeugung in den Dreck treten indem sie in Stuttgart und anderswo Polizeibeamte angreifen, die Schaufenster der Geschäfte von Migranten einschmeißen und Autos von Behinderten umschmeißen. Die sind ja noch schlimmer als die Nazideppen!