„Schwer mit den Schätzen“

Mit fast wehrmachtsidentischer Uniform mit eindrucksvollen Kragenspiegeln und althergebrachten Schulterstücken einschl. des millionenfach bewährten Stahlhelms und blankgewienerten Knobelbechern sind wir beim Bundesgrenzschutz noch bis Ende der 70er mit einem Lied auf den Lippen exerziert und man war stolz dem Vaterland zu dienen.
„Schwer mit den Schätzen“ war ein sehr beliebtes Marschlied und es gab keine Bundesgrenzschutzkantine ohne „Heißer Sand“ (nach 1945 bis zum Ende des Algerienkrieges waren zeitweise über 50% der Legionäre deutscher Nationalität oder Sprache) in der Musikbox.

http://beim-alten-bgs.de/Zu_den_Kameradenseiten/7_2__GSG3/Unsere_Lieder/Lieder.jpg

geschrieben von: Peter Hollatz

Peter Hollatz

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.