Politische Gegner vereint im Kampf gegen die Demokratie – Grüne und CSU plötzlich „ziemlich beste Freunde“

Claudia Roth gibt in Bezug auf das kommende Projekt zur bayerischen Landtagswahl zum Besten: „Wir Grünen und die CSU haben dieses Mal tatsächlich ein gemeinsames Anliegen: die AfD so klein wie möglich zu halten.“

Programme für die Zukunft Bayerns sind also bei Grünen und CSU offenbar nicht vorhanden. Einzig und allein der Kampf gegen die AfD schweißt die einstigen politischen Erzfeinde zusammen, wie Pech und Schwefel! Ob das ausreicht, die bayerischen Wähler zu überzeugen, darf bezweifelt werden.

Im Bundestag bilden die Grünen einen wirkungsvollen Schutzschild für die Kanzlerin. Sie schränken die Handlungsfähigkeit einer Opposition weiter ein, die sich lieber an der AfD abarbeitet als an der Bundesregierung. Dies wird sich im bayerischen Landtag fortsetzen, denn die CSU wird auch dieses Schmierentheater mitspielen – zum Machterhalt ist ihr jedes Mittel recht!

Schon Franz Josef Strauß warnte vor SPD und Grüne und würde heute wahrscheinlich AfD wählen.

Setzen Sie dem durchschaubaren Spiel ein Ende und wählen Sie am 14. Oktober die AfD. Auch Bayern benötigt dringend eine echte Opposition im Landtag!

http://www.achgut.com/artikel/merkel_gruene_leibwaechter

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/wie-roth-und-goering-eckardt-merkel-benutzen/

geschrieben von: Peter Hollatz

Peter Hollatz

2 Antworten auf „Politische Gegner vereint im Kampf gegen die Demokratie – Grüne und CSU plötzlich „ziemlich beste Freunde““

  1. Jeder der jetzt noch die CSU wählt verschenkt seine Stimme der Ideologie der Grünen! Bayern wird für die CSU unregierbar, daher ist es sehr wahrscheinlich dass sie mit den Grünen (gerne scherzhaft als „Blödsinn68/Die Doofen“ bezeichnet) eine Koalition eingehen und den letzten Rest unserer Heimat aufgeben.
    Jede Stimme an die AfD dient dem Erhalt unserer Kultur und Wiederherstellung unserer Heimat, wie wir sie noch aus den 80ern kennen.

Schreibe einen Kommentar