Teilschließung der niederbayerischen Bäderwelt

Bad Birnbach © Peter Hollatz p-h.de

Bad Birnbach © Peter Hollatz p-h.de

„Bisher konnte zumindest noch eine Komplettschließung verhindert werden“, freut man sich in Niederbayern. Man will mit der Schließung der Saunen in der niederbayerischen Thermengemeinschaft der „aktuellen Lage gerecht werden“, liest man in den Tageszeitungen

Was ist die aktuelle Lage? Die aktuelle Lage besteht m.E. darin, dass die derzeitigen führenden Politikdarsteller möglichst kein Gas mehr aus Russland beziehen wollen/dürfen und es damit zu einer einschneidenden Energieknappheit und Energiekostenexplosion kommt. Droht uns nach dem „totalen Lo(c)kdown“ die nächste hausgemachte Katastrophe?

Wir werden vermutlich für Milliardenbeträge Terminals bauen um absolut umweltschädliches und schweineteures Frackinggas aus den USA abzunehmen. Der Rest der freien (nicht USA-hörigen) Welt kann umweltfreundliches russisches Gas auf dem freien Markt zu sensationell günstigen Preisen einkaufen und fröhliche Urständ feiern und wir fahren zum Thermalbaden und Saunen wohl nach Österreich, Tschechien oder Ungarn.

geschrieben von: Peter Hollatz

Peter Hollatz

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.