Der Corona-Jahreslauf

Coronaviridae • Nilses • Public domain

Coronaviridae • Nilses • Public domain

Die Zahlen sind im März 2020 vor dem Lockdown und Maskenball schon erfreulich massiv gefallen und die staatlichen Maßnahmen konnten dies kein bischen beschleunigen.

Heuer werden die Politiker den Lockdown vielleicht bis März ausdehnen um sich dann gegenseitig auf die Schulter zu hauen und felsenfest zu behaupten, dass die Maßnahmen wirken. Schwachsinn!

Selbigen Rythmus zeigt die Grippe seit 100 Jahren ohne Lockdown und Masken. Das ist wie der Sonnenlauf! Wir können noch so viele Masken aufsetzen und uns der Menschheit fernhalten, die Tage werden schon seit Anbeginn der Zeiten im Juli kürzer, bis die Talsohle in der Wintersonnenwende erreicht ist. Die Germanen und Kelten haben diesem Jahreslauf viel mehr Bedeutung beigemessen, – heute schaut man stattdessen Super-RTL.

Die Masse der Deutschen sind eher schicksalsergeben nach dem Motto „da kann man ja sowieso nichts machen“. Man kann sehr wohl was machen wenn man zu Hunderttausenden auf die Strasse geht und nicht nur für Angsthasen, in die Wahlkabine kann keiner reinschauen! Wählt einfach die Altparteien nicht mehr, damit ist schon viel gewonnen.

In den Bundesländern sollte man mehr Augenmerk auf Volksbegehren richten! Aktuell läuft in Bayern in Bayern eines mit dem Ziel die Regierung „auf die Strasse zu setzen“.

Oder direkt gegen die Bayerische Coronapolitik (in Vorbereitung)

Mach‘ mit, wenn Du in Bayern wohnst!

geschrieben von: Peter Hollatz

Peter Hollatz

2 Antworten auf „Der Corona-Jahreslauf“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.