Hindenburg nach 87 Jahren kein Berliner Ehrenbürger mehr

Reichspräsident Paul von Hindenburg, Ölgemälde von Max Liebermann, 1927
Max Liebermann • Public domain

Reichspräsident Paul von Hindenburg • Ölgemälde von Max Liebermann, 1927 • Public domain

Er hatte Hitler zum Reichskanzler berufen. Berlin streicht Hindenburg von der Liste der Ehrenbürger

Berlin, 31.01.2020

Der ehemalige Reichspräsident Paul von Hindenburg wird von der Ehrenbürgerliste Berlins gestrichen. Das hat das Abgeordnetenhaus am Donnerstag mit der Mehrheit von Rot-Rot-Grün bei seiner Plenarsitzung beschlossen. Die drei Regierungsfraktionen hatten den Antrag eingebracht, Hindenburg die Ehrenbürgerschaft abzuerkennen.
Hindenburg wurde zweimal in freier Wahl zum Reichspräsidenten gewählt, beim zweiten Mal mit Unterstützung der SPD. Er mag zwar eine historisch umstrittene Figur sein, aber es ist wohl falsch, ihm die Ehrenbürgerschaft abzuerkennen. Seine Berufung Hitlers zum Reichskanzler kann dabei nicht als Begründung dienen.

geschrieben von: Peter Hollatz

Peter Hollatz

Schreibe einen Kommentar