Kraftakt Covid-19 zum Schnäppchenpreis

Ad Meskens • CC BY-SA 4.0 • Wikipedia
Ad Meskens • CC BY-SA 4.0 • Wikipedia

Zu einem Bruchteil der durch die Covid-19-Krise verursachten Kosten hätte man sämtliche Lo(c)kdowns und andere Coronamaßnahmen vermeiden können.

Man hätte nur seit März 2020 keine Krankenhäuser schließen und kein Pflegepersonal abbauen dürfen.

Mit einigen 100 Millionen € pro Jahr hätte man 5.000 Intensiv-Pflegeplätze und 20.000 Stellen einschließlich Material/Ausrüstung und Personal einrichten können, sowie die Arbeitsbedingungen und Entlohnung attraktiver gestalten können. Das hätte Dir jeder Hausmeister eines Krankenhauses sagen können.

Stattdessen werden bei Ministerposten „Pfeifen“ durch „Nieten“ ersetzt.

geschrieben von: Peter Hollatz

Peter Hollatz

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.