WIR SIND OPFER EINER HYSTERIE

Anders als es die Schweden getan haben. Diese kämpften gegen das Virus und liessen die Wirtschaft laufen. Die Schweden blieben frei, während die Schweizer ins staatliche Gesundheitsgefängnis mussten. Der schwedische Ökonom Lars Jonung greift für viele seiner Kollegen die Praxis auf dem Kontinent scharf an. Unsere Regierungen hätten zwei Fehler gemacht: einen Börsensturz mit verursacht, der nicht notwendig gewesen wäre, und die Menschen weitgehend isoliert und damit ein wirtschaftliches „Hara kiri“ ausgelöst

http://stgallen24.ch/articles/7963-wir-sind-opfer-einer-hysterie

geschrieben von: Peter Hollatz

Peter Hollatz

3 Antworten auf „WIR SIND OPFER EINER HYSTERIE“

  1. Das Video ist Archiv-Material , was man allein schon an den Anwesenden erkennen darf. Die Kabinettssitzungen finden seit
    geraumer Zeit schon als Telefon-Konferenzen /Video-Konferenzen statt. Außerdem gab es am 1.5. gar keine Sitzung. Es ist immer gut, erst einmal zuverifizieren bevor man eine falsche „Stimmung erzeugt“.

Schreibe einen Kommentar