„Lage ist sehr besorgniserregend“

James Gathany • Public domain

Ostbayern im November 2021 knapp unter 600er Inzidenz

Die Corona-Lage in Deutschland verschlechtert sich stetig. Das Robert Koch-Institut hat deshalb seine Risikobewertung angepasst.

Auch für Geimpfte habe sich die Situation geändert. Noch vor einer Woche war das Risiko für Geimpfte im Bericht lediglich als „moderat“ beschrieben worden.

Unter den gemeldeten Fällen – also bei den positiv auf Sars-CoV-2 getesteten Menschen – sei jedoch der Anteil vollständig Geimpfter in den vergangenen Wochen deutlich gestiegen. Er liege mittlerweile bei den vollständig Geimpften in der Altersgruppe ab 60 bei mehr als 60 Prozent.

Quelle: Tagesschau 04.11.2021 21:54 Uhr

http://www.tagesschau.de/inland/rki-coronavirus-ungeimpfte-einstufung-101.html

Sind wir „Gegenstand“ eines ungeheuerlichen und weltweiten Umerziehuns- und Züchtigungsprogramms?

David Icke, der bei manchen „Truthern“ verschriene – Analyst der Dystopie – liefert in diesem Beitrag eine in sich stimmige Sicht der Corona Inszenierung in Anlehnung an das CIA Programm MK Ultra und dem sog. „Diagramm des Zwangs“ des Psychologen Albert Biedermann.

1956 entwickelte ein Psychologe namens Albert Biderman ein Diagramm, das als „Bidermans Diagramm des Zwangs“ bezeichnet wird. Ein Rahmenwerk zur Veranschaulichung der Methoden, mit denen Militärs, (falsche) Geständnisse von Kriegsgefangenen erzwingen können. Psychologen sind der Überzeugung, dass Täter in vielen unterschiedlichen Formen, einschließlich häuslicher Gewalt und des Kindesmissbrauchs, eben diese systematischen Techniken anwenden, um den menschlichen Geist und die menschliche Selbstachtung zu brechen. Deshalb ist menschlicher Widerstand eine Zumutung für jeden Täter.

David Icke beschreibt in Anlehnung an deren „Erfinder“ 8 psychologische Methoden um den Menschen im Rahmen von psychologischer Folter zu brechen, um diesen letztendlich in einem totalitären System umzuprogrammieren:

1. Isolation, eingeschränkte Bewegung
2. Monopolisierung der Wahrnehmung
3. Induzierte Erschöpfung und Entkräftung
4. Drohungen
5. Gelegentliche Zugeständnisse
6. Allmacht demonstrieren
7. Erniedrigung
8. Das Erzwingen trivialer Forderungen in Form von Regeln

weiterlesen (bitte anklicken)

http://www.rubikon.news/artikel/der-stiefeltritt-der-unterdrucker.pdf

Warum schafft unsere Regierung nicht einmal ein Krankenhausbett mehr? – Ist die Krise hausgemacht?

Ad Meskens • CC BY-SA 4.0 • Wikipedia

Ad Meskens • CC BY-SA 4.0 • Wikipedia

Buntland, kurz vor dem Untergang

Während bereits im letzten Jahr der „Jahrhundert-Pandemie” etwa 6.000 Intensivbetten „abgebaut” wurden, grüßt nun erneut das Murmeltier.

Wer wird bald an den überfüllten Intensivstationen schuld sein?
Eine neue Mutante, die fehlende Booster-Impfung, oder doch die Ungeimpften? Der Fernseher wird es uns ganz sicher bald verraten.

„Deutschland hat seit Jahresbeginn nach Angaben von Medizinern etwa 4.000 Intensivbetten verloren.

Grund dafür sei, dass viele Pflegekräfte wegen der Belastungen ihren Beruf beendet oder ihre Arbeitszeit reduziert hätten, sagte der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi), Gernot Marx, bei «MDR Aktuell». Man werde zwar alle Covid-19-Patienten versorgen können. «Aber wenn die Zahlen wieder deutlich nach oben gehen, werden wir wieder Operationen absagen. Das ist natürlich nicht das, was wir wollen.»

Mit etwa 1600 Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen sei die Lage derzeit bewältigbar, sagte Marx weiter. Man wisse aber, dass sich das Virus im Herbst und Winter wieder ausbreiten wird. Entsprechend rechne man mit einer Zunahme im Winter. «Das macht uns schon Sorge.» Bereits am Donnerstag hatte die Divi mitgeteilt, derzeit seien 22.207 Intensivbetten als betreibbar gemeldet, zu Jahresbeginn seien es 26 475 gewesen.

Mit Blick auf das von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angepeilte Auslaufen der Corona-Notlage in Deutschland sagte Marx: «Es gibt schon ein hohes Risiko, dass die Geschwindigkeit der Infektionen sich deutlich erhöhen kann.» Daher brauche es auf jeden Fall entsprechende Maßnahmen. Diese müssten politisch entschieden werden. Die wichtigsten Maßnahmen, die die Bürger umsetzen könnten, seien nach wie vor «Impfen, Abstand, Hygieneregeln».”

Geht Corona damit in die Endlosschleife? Lass Dich von der ReGIERung nicht veräppeln! Es wachen immer mehr Menschen auf und schließen sich zusammen. Zusammen sind wir stark!

Quelle:
http://www.stern.de/politik/deutschland/krankenhaeuser-mehrere-tausend-intensivbetten-weniger-seit-jahresbeginn-30865620.html

Sei immer du selbst…

…außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!

Im Auf und Ab des Lebens ist es oft gar nicht so leicht, sich selbst treu zu bleiben. Dabei ist jeder Mensch auf seine eigene Weise wunderbar. Wer das nicht glaubt, sollte einfach mal seinen ganz eigenen Weg gehen – egal was andere sagen. Es gibt niemanden auf der Welt, der besser DU ist, als du selbst. Du kannst alles sein, was du willst.

Es ist schon bald liebevoll und jedenfalls geistreich wie vielleicht junge Grüne, JuSos oder Mitglieder einer Antifa-Gruppe dieBasis auf die Schippe nehmen.

YOUTUBE VIDEO VON PROF. SUCHARIT BHAKDI WIEDER FREIGEGEBEN

Der weltweit anerkannte Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, erklärte in einem am 3. August 2021 veröffentlichten 20minütigen Video auf wissenschaftlicher Basis die Wirkungen der neuartigen Impfungen. Er zeigt darin, wie das Immunsystem auf die experimentelle so genannte „Impfung“ reagiert, wie Ergebnisse neuer Studien die Grundlage für die COVID-Impfung in sich zusammenfallen lassen und warum die zweite Impfdosis ein noch höheres Nebenwirkungspotenzial mit sich bringt. Derartige wissenschaftliche Erläuterungen werden durch YouTube ohne Nennung von konkreten Gründen oder der Möglichkeit, sich dagegen zur Wehr zu setzen, einfach gelöscht.
Der Monopolist hat nunmehr reagiert und das Video mit über 680.000 Aufrufen wieder online gestellt. Da YouTube keine strafbewährte Unterlassungserklärung abgibt, wird ein Klageverfahren folgen.
Zur Pressemitteilung:

https://www.presseportal.de/pm/75150/4998459

Sofortige Aussetzung der Strafzahlungen für die Pflegeuntergrenzen gefordert

Vordergebäude des Klinikum Fürth • Rob Irgendwer (aka Gerd Seidel) • CC BY-SA 3.0

Fürth, 29.10.2021

Aus dem Fürther Klinikum kommt erneut ein Hilferuf: Der Medizinische Direktor, Dr. Manfred Wagner, fordert ein sofortiges Ende der Strafzahlungen. Sanktioniert werden damit Kliniken, die Betten belegen, obwohl das Pflegepersonal dafür fehlt.

Anders gehe es zur Zeit aber gar nicht, sagt Wagner. Die Situation der Kliniken im Großraum ist prekär: Die Häuser sind bereits seit Wochen ausgelastet mit Patienten mit nicht aufschiebbaren Behandlungen, mit Infekt-Erkrankungen und seit einigen Tagen auch wieder vermehrt mit Corona-Patienten.

Zum Leben zu wenig! – 10 DM für ein Kilo Birnen, – 4 DM für ein Liter Sprit

Ostbayern, 20.Oktober 2021

Die gegenwärtige Rekord-Inflation führt in eine soziale Krise enormen Ausmaßes. Schon heute lassen sich die Folgen der Preisexplosion wie etwa Kaufkraftverluste für Millionen Rentner und Geringverdiener sowie eine harte Enteignung der sparenden Mittelschicht erahnen. Doch die Bundesregierung ergeht sich in lautem Schweigen und ignoriert die galoppierende Teuerung. Schlimmer noch: So fallen gerade Politiker der ehemaligen Arbeiterpartei SPD in der Inflations-Debatte mit Realitätsverlust und kalter Ferne zum einfachen Bürger auf.

Von EU-Vizepräsidentin Barley über Finanzminister Scholz bis SPD-Parteichef Walter-Borjans wird das Inflations-Problem kleingeredet. Aus Sicht der Buergerplattform ist die gefährliche Melange aus Ignoranz und Arroganz ein Frevel an allen Bürgern mit kleinem Portemonnaie. Die Buergerplattform fordert die Bundesregierung auf, jetzt endlich zu handeln und alles dafür zu tun, dass das Leben in Deutschland für alle bezahlbar bleibt und die rasant steigenden Preise bei Heizen, Tanken und Einkaufen im nahenden Winter keine Armutsspirale in Gang setzen.

Auch auf Landesebene geht das Interesse der Bevölkerung an den Regierenden vorbei, wie die rechtswidrige Ausgangssperre in Bayern zeigte!

Begeht die Bayerische Staatsregierung fortgesetzte Verbrechen gegen die Menschlichkeit?

„Der begeisterte Selbstmord“ – eine Erklärung von Dr. Josef Thoma

München im Oktober 2021

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat die von Bayerns Staatsregierung im März 2020 verhängte Ausgangssperre für rechtswidrig erklärt. Auch bescheinigen die Richter Söders Regierung ein fragwürdiges Menschenbild:

„Es wird festgestellt, dass § 4 Abs. 2 und 3 der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmeverordnung vom 27. März 2020 (BayMBl. 2020 Nr. 158), zuletzt geändert durch § 1 der Verordnung zur Änderung der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 31. März 2020 (BayMBl. 2020 Nr. 162) unwirksam war“. (Aktenzeichen: 20 N 20.767)

Die Ausgangssperre habe gegen „das Übermaßverbot aus höherrangigem Recht“ verstoßen und sei deshalb unwirksam gewesen. Die Richter bezweifelten die Eignung der Generalklausel im Infektionsschutzgesetz und darüber hinaus stellten sie fest, dass „bei der Auswahl der Maßnahmen von mehreren gleich geeigneten Mitteln das die Grundrechte der Normadressaten weniger belastende zu wählen“ sei.

Es geht hier um Verhältnismäßigkeit, bzw. die mangelnde Verhältnismäßigkeit, wie es die Maßnahmenkritiker von Anfang an der bayerischen Landesregierung vorwarfen. Ministerpräsident Söder hat stets die Position des Scharfmachers und Maßnahmenüberbieters eingenommen. (Man möge sich nur an die Diskussion erinnern, ob ein Bürger noch auf einer Parkbank verweilen dürfe oder ständig in Bewegung bleiben müsse. Das erinnert bald an einen Hofgang in einer Bayerischen Justizvollzugsanstalt) Augenscheinlich versuchte der bayerische Ministerpräsident die Regelungen der anderen Bundesländer zu übertreffen, – auf evidenzbasierte Entscheidungen wurde anscheinend kein Wert gelegt.

Auch aus diesem Grund unterstützt die Buergerplattform das „Bündnis Landtag abberufen“. Wir in Bayern benötigen wieder eine Regierung, die sich an den Bedürfnissen der Bürger ausrichtet und ein Parlament, das diese Regierung kontrolliert und hinterfragt, statt willfährig abzunicken, was der Ministerpräsident beschließt.
Alle demokratischen Kräfte sind deshalb aufgefordert, klare Signale zu senden, um wichtige Entscheidungen in diesem Land wieder am Wohl der Bürger auszurichten und das Land aus dem Würgegriff der CSU, mit seinem Ministerpräsidenten an der Spitze, zu befreien.

Markus Söder gilt als Hardliner in der Corona-Politik. Er war auch maßgeblich an der FFP2-Maskenpflicht beteiligt. Es ist nicht auszuschließen, dass auch diese Maßnahme für rechtswidrig erkannt wird.

Mit der 2g-Regelung werden seit Anfang November 2021 eine überwältigende Zahl gesunder Mitbürger vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen, – eine weitere Verletzung von Menschenrechten?

3g – der Wahnsinn nimmt kein Ende!

Eisenbahnunfall 1895 Montparnasse  • Public domain

Eisenbahnunfall Lo(c)kdown 1895 Montparnasse Public domain

Geimpfte müssen sich nicht mehr testen lassen. Jetzt werden aber dem Vernehmen nach immer mehr Durchgeimpfte positiv getestet, erkranken teilweise schwer und können sogar andere Geimpfte anstecken. Wo ist da der Nutzen der Impfung? Am besten sind derzeit wohl Genesene geschützt, wo so gut wie keiner erneut erkrankt und niemand einen anderen ansteckt. Die Impfung schadet m.E. mehr als sie nutzt!

Geht dann der ganze Wahnsinn mit Lo(c)kdown, Abstand, Maske sogar im Turnunterricht, Anzahl der Leute die man treffen darf und nächtlicher Ausgangssperre wieder weiter?

● Wir fordern sofortige Beendigung aller politischen Corona-Zwangsmaßnahmen!

● Epidemische Lage nationaler Tragweite beenden. Sofort.

● Am 26. September

wählen